Garmin Approach X40 GPS-Golfarmband – Herzfrequenzmessung am Handgelenk : Golf und Fintnesstracker

Von meinem iphone gesendetdas garmin approach x40 golfarmband ist eine multifunktionsuhr mit vielen sehr nützlichen fitness features und einem recht genauen „golfnavi“ mit späteren analysemöglichkeiten über das per bluetooth verbundene smartphone. Per garmin connect app lassen sich viele funktionen einstellen, die man von normalen fitnessuhren kennt. Unter anderem wird auch regelmäßig der puls gemessen und permanent die schritte gezählt. Die app zeichnet langfristig daten auf und erstellt profile der eigenen fitness. Die golffunktionen sind auf dem armband abgespeckt aber völlig ausreichend für eine golfrunde. Per gps wird die eigene position auf dem golfplatz schnell gefunden. Die uhr selbst zeigt die entsprechende spielbahn, entfernung zum grün und den empfohlenen schläger an. Für mich wäre das schon völlig ausreichend – für eine gute golfrunde. Zusätzlich kann man schlaglängen speichern und den genauen score in die uhr eingeben. Per app können auch ganze golfrunden analysiert werden.

Ich habe die uhr seit 14 tagen und bin bis dato voll zufrieden. Setup:am iphone die garmin connect sw installiert und mit der uhr über bluetooth gepaart – ging wie erwartet zügig von der hand. Nachdem mir setup meines garmin account am handy zu fummelig war, habe ich es über die webseite von garmin erledigt. Auch dies lies sich gut erledigen, allerdings mußte ich mich zuerst auf der seite und den verschiedenen optionen zurechtfinden. Hier sollte garmin die einstellungen überarbeiten, da man an verschiedenen stellen die gleichen optionen ändern kann. Danach hat sich über garmin connect meine approach noch aktualisiert. . Aber für mich war am wichtigsten die golffunktion und ich muß sagen, hier hat mich garmin nicht entäuscht. Zuerst auf dem handy die wichtigsten golfplätze über die app installiert und mit dem handy synchronisiert. Auf dem golfplatz die golffunktion aktiviert, gps legt los und er zeigte mir die nächsten golfplätze automatisch an – den richtigen ausgewählt und ab auf die runde.

Garmin wagt mit der approach x40 erstmals den spagat zwischen einem traditionellen fitness-tracker und einer “normalen” gps-golfuhr. Exakt aus dieser kombination ergeben sich begleitende vor- und nachteile, die je nach nutzer und anwender äußerst unterschiedlich bewertet werden dürften. Bausteine in einem hübschen und zeitgemäßen gewand vereint haben möchte, macht mit der anschaffung der approach eine ganze menge richtig. In den bereichen fitness ist garmin eine referenz, entsprechend ausgereift präsentiert sich die technik rund um schritte, kalorien, schlaf und co. , wobei diese funktionen durch den integrierten pulsmesser souverän unterstützt werden. Im bereich golfuhr allerdings zeigen sich schwächen, die vorrangig auf das zwar gut ablesbare, letztlich aber doch etwas kleine display zurückzuführen sind. Hier entwickelt die garmin ihre eigentliche stärke erst nach dem spiel und im zusammenspiel mit der dann äußerst detaillierten und umfassenden garmin-connect anbindung, die eine vollständige auswertung und eine grafisch ansprechende und nachvollziehbare scorecard-aufzeichnung unterstützt. Umgekehrt ist das know-how am grün selbst ein wenig begrenzt.

Bis jetzt habe ich einen normalen garmin fitnesstracker verwendet der nur die schritte und kalorien zählt und anzeigt. Die app dazu war immer genau und zuverlässig. Die garmin approach x40 golfarmband ist jetzt auch noch für meine golfrunde tauglich. Alle daten werden zuverlässig aufgezeichnet. Am display selber kann man nicht so viel ablesen, aber nachher in der app lässt sich alles genau nachlesen. Das armband ist sehr schmal und aus kunststoff, sehr pflegeleicht und gut zu reinigen. Es werden die entfernungen, scores und hindernisse angezeigt. Man kann die schlagweite erfassen und durch gps hat man auch die genaue position auf dem golfplatz. Für mich blutigen anfänger vollig ausreichend. (ich bin noch so sehr anfänger, das es mich wundert, das die uhr überhaupt schon scores anzeigt.

Positiv: gut lesbares display auf dem golfplatz, auch ohne lesebrille. Weitenangaben relativ genau, abweichungen max. Negativ: wegen der vielen funktionen schwierig zu bedienen. Golffunktion: wir haben auf djerba auf einem 3×9 lochplatz gespielt. Der entsprechende startplatz konnte (nach relative langer dauer, ca. 3 minuten) eingestellt, bzw. Automatisch gefunden werden. 9-lochplatz konnte nicht eingestellt bzw.

– das band sieht ähnlich wie eine uhr aus und lässt sich in verschiedene größen einstellen- das gummiband ist sehr weich und fühlt sich an wie samt- leider zieht es auch sehr den staub an- optisch wirkt es gut verarbeitet- das gummi ist sehr strapazierfähig- das armband hat eine breite von 45-46 mm und einen umfang von 136-192 mm- es trägt sich sehr angenehm und nicht störend- nicht so gut finde ich, das die uhr doch etwas hochsteht – so bleibt man hin und wieder beim anziehen der jacke daran hängenzur inbetriebnahme: (ich habe es mit einem iphone 6s plus getestet)- im internet auf [. ] – dort muss man ein konto erstellen- um uhr und smartphone zu koppeln benötigt man einen code – wird auf der uhr angezeigt und muss in der app eingegeben werden- hat schnell und sicher funktioniert- einstellung zur person wie größe, gewicht usw. Werden über die app eingegeben- die sprache kann eingestellt werden- ob man rechts- oder linkshänder ist kann man ebenfalls einstellen (auch im nachhinein noch einstellbar) – diese einstellung bezieht sich darauf, auf welcher seite man die uhr trägt – beim golfen wichtig- kompatibel ist es ab iphone 4s, führende android handys- eine schnellstartanleitung ist inklusive – ausreichend um sie in betrieb zu nehmen- in der app ist eine ausführlichere anleitung unter dem stichwort handbücher zu finden, damit kann gezielt auch gesucht werden. Benutzung:- mit der app können die golfplätze heruntergeladen beziehungsweise angezeigt werden, welche sich in der nähe befinden- eine digitale score-karte ist enthalten- touch screen display und gerätetaste, mit der das menü geöffnet werden kann- die herz-, pulsfrequenz wird gemessen- ein schlafmodus ist enthalten- ein schrittzähler ebenfalls- golfschlagerkennung automatisch, putts werden nicht erkannt- beim golfspielen erfasst die uhr satelliten und berechnet die genaue position- musik kann über die uhr bedient werden (natürlich nur, wenn bluetooth angeschaltet ist), nachrichten, sms, infos und auch der akku stand werden angezeigt- wenn der akku geladen werden muss, wird auch dies angezeigt- das ladekabel rastet an der uhr ein, was ich persönlich nicht optimal gelöst finde, da ein genaues treffen etwas friemelig ist- laut hersteller verfügt die uhr über eine wasserdichtigkeit von 5atm (entspricht einem prüfdruck in 50 m wassertiefe) – das empfinde ich persönlich als zweifelhaft, da hinten die kontakte offen sind. Aber ich habe es auch nicht getestet. Spritzwasser wie auch duschen kann sie auf jeden fall gut aushalten. – das display ist gut ablesbar, gut beleuchtet, die helligkeit kann in fünf stufen eingestellt werden. – beim schlafmodus kann leider nicht viel eingestellt werden – lediglich die schlafenszeit und die aufstehzeit – daher wird nur die ruhepause, wenn der arm still liegt, gezählt. – die zeiteinstellung ist in 24 / 12 stunden möglich- die uhr ermittelt und berechnet distanzen zum loch. – beim konstanten tragen hält die uhr circa 2-3 tage- die akkulaufzeit ist höher, wenn die bluetooth funktion ausgeschaltet wird- es gibt eine display- / tastensperre- das koppeln zu unserem iphone wie auch die Übertragung funktionierten sehr schnell (schneller wie ich bisher bei anderen geräten gewohnt war)- es bedarf schon einiger Übung und zeit, damit man sich auch mit der ganzen materie beschäftigen kann.

Sehr gut zu händeln, einfache bedienung selbst für mich als oldie. Also ein top produkt, entspricht voll der beschreibung.

This made my game so much better. I wish that the sleep monitor would also show rem phases, but it doesn’t. Otherwise this would be perfect product.

Erfüllt zuverlässig alle aufgaben. Als fitnesstracker, als pulsmesser, als laufuhr mit gps messung, als golfuhr inclusive weitenmessung, zeichnet auch weitgehend die einzelnen schläge auf, und vieles mehr.

Ich wollte mir die investition sparen und dachte mir: wozu hast du eine apple-watch?. Doch die apple-watch (ich habe serie 1 in edelstahl) erwies sich für meinen geschmack als ungeeignet. Während des schwungs drückte die krone in mein handgelenk, womit ich an loch 6 sogar einmal versehentlich den notruf auslöste. Diese funktion lässt sich zwar deaktivieren, dennoch fiel die apple-watch schon wegen größe und gewicht bei mir durch. Interessant fand ich dann auch noch die golfer 2 von tomtom, die halt mehr als uhr durchgeht. Sie ist zwar deutlich leichter als meine apple-watch, jedoch genauso groß. Im golf-store zog ich sie mit einem handschuh an – der sich folglich nicht mehr an das handgelenk schmiegte, sondern abstand. Das kannte ich schon von der apple-watch und wollte ich nicht. Soll man also tatsächlich dieses spielzeugarmband mit display in micro-größe kaufen?. Anbei ein foto, wie sich die x40 am arm macht, wenn gleichzeitig der golfhandschuh getragen wird. So und nicht anders sollte das aussehen. Ich habe mal extra den grünen fj angezogen, um zu zeigen, wie viel krasser das “lime” der garmin ist. Ich finde die farbe trotzdem klasse, aber sie ist manchen vermutlich zu grell. Nun zur eigentlichen funktion: das pairing mit dem iphone (kostenlose garmin-app) war noch im laden, also in 2 min.

Die funktionen der uhr sind super und völlig ausreichend. Die koppelung mit dem handy ist auch perfekt und funktioniert einwandfrei. Lediglich das glas der uhr ist etwas empfindlich und nimmt relativ schnell kratzer an – ist beim golfen eher unvorteilhaft.

Garmin Approach X40 GPS-Golfarmband – Herzfrequenzmessung am Handgelenk, automatische Erfassung der Schlagweite, Tracking der Schlagpositionen : Ich habe die uhr nun seit 3 wochen und bin happy. Sie lässt sich angenehm tragen und stört nicht beim schlag, da sehr schmal. Das display ist top und man erkennt auch bei direkter sonneneinstrahlung alles. Die uhr hat alle funktionen die man beim golfspielen benötigt, wie z. Entfernung zur fahne, hindernisse, doglegs, schlagweitenmessung, scoring etc. Zusätzlich extras wie kopplung mit dem handy oder schrittzähler und einiges mehr. Alle funktionen lassen sich leicht verständlich bedienen. Man muß sich nur etwas vertraut machen. Die software ist meiner meinung nach um einiges besser als tomtom. Man kann über garmin connect sein spielergebnisse im detail ansehen z. Longest drive, prozentzahl die man auf dem fairway verbracht hat oder wieviel par, bogeys etc man gespielt hat inkl. Nachteil ist, wenn die löcher nah beinander liegen verwürfelt er manchmal etwas.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Garmin Approach X40 GPS-Golfarmband - Herzfrequenzmessung am Handgelenk, automatische Erfassung der Schlagweite, Tracking der Schlagpositionen
Rating
4.8 of 5 stars, based on 17 reviews
Ein Kommentar
  1. Rezension bezieht sich auf : Garmin Approach X40 GPS-Golfarmband – Herzfrequenzmessung am Handgelenk, automatische Erfassung der Schlagweite, Tracking der Schlagpositionen

    Hab lange die s2 gehabt und bin mit garmin schon immer sehr zufrieden gewesen. Verbindung mit handy ohne probleme, kilometerzähler viel genauer, und die tollen zusatzfunktionen meiner meinung auch hervorragend. Alles in allem beste golfuhr meiner meinung nach.
    1. Hab lange die s2 gehabt und bin mit garmin schon immer sehr zufrieden gewesen. Verbindung mit handy ohne probleme, kilometerzähler viel genauer, und die tollen zusatzfunktionen meiner meinung auch hervorragend. Alles in allem beste golfuhr meiner meinung nach.
      1. Liest man die ankündigungen zu dieser uhr, dann ist man über den umfang der funktionen auch angesichts des preises positiv überrascht. Kauft man die uhr, dann ist man allerdings ebenfalls überrascht, wie schnell man völlig desillusioniert ist. Das entscheidende Übel ist das fehlen einer bedienungsanleitung. Eine solche existiert zwar und wird von garmin empfohlen; sie taugt aber nichts. Sie beschreibt gerade einmal die bedeutung der zeichen und das war es. Die uhr ist einfach nicht bedienbar. So erscheint nach dem einschalten in der regel die uhr. Plötzlich ist die uhr gesperrt. Man entsperrt sie und es erscheint nicht die uhr, sondern die zurückgelegten kilometer. Die sperrung wiederholt sich laufend und man muss jedes mal den schalter drücken.
  2. Liest man die ankündigungen zu dieser uhr, dann ist man über den umfang der funktionen auch angesichts des preises positiv überrascht. Kauft man die uhr, dann ist man allerdings ebenfalls überrascht, wie schnell man völlig desillusioniert ist. Das entscheidende Übel ist das fehlen einer bedienungsanleitung. Eine solche existiert zwar und wird von garmin empfohlen; sie taugt aber nichts. Sie beschreibt gerade einmal die bedeutung der zeichen und das war es. Die uhr ist einfach nicht bedienbar. So erscheint nach dem einschalten in der regel die uhr. Plötzlich ist die uhr gesperrt. Man entsperrt sie und es erscheint nicht die uhr, sondern die zurückgelegten kilometer. Die sperrung wiederholt sich laufend und man muss jedes mal den schalter drücken.
  3. Rezension bezieht sich auf : Garmin Approach X40 GPS-Golfarmband – Herzfrequenzmessung am Handgelenk, automatische Erfassung der Schlagweite, Tracking der Schlagpositionen

    Mit der garmin approach x40 gps-golfarmband habe ich 5 mal golf gespielt. Wie man ein spiel beendet bekommt man irgend wann raus. Aber wehe man hat ein loch vergessen zu schreiben im nachhinein kann man nichts berichtigen. Leider gibt es keine beschreibung über die handhabung der einzelnen funktionen. Man wird einfach überrascht. Um das ladekabel zu montieren brauch man schon etwas glück wenn es einrasten soll. Das synchronisieren mit dem smartphones oder/und pc geht nicht immer speziell wenn ein golfspiel übertragen werden soll. Offensichtlich hängt das vom datenvolumen ab. Ohne pc geht einiges gar nicht (ausrüstung aufnehmen, zum beispiel golfschläger). Nur ein smartphones reicht nicht um alle einstellungen vor zu nehmen.
  4. Rezension bezieht sich auf : Garmin Approach X40 GPS-Golfarmband – Herzfrequenzmessung am Handgelenk, automatische Erfassung der Schlagweite, Tracking der Schlagpositionen

    Mit der garmin approach x40 gps-golfarmband habe ich 5 mal golf gespielt. Wie man ein spiel beendet bekommt man irgend wann raus. Aber wehe man hat ein loch vergessen zu schreiben im nachhinein kann man nichts berichtigen. Leider gibt es keine beschreibung über die handhabung der einzelnen funktionen. Man wird einfach überrascht. Um das ladekabel zu montieren brauch man schon etwas glück wenn es einrasten soll. Das synchronisieren mit dem smartphones oder/und pc geht nicht immer speziell wenn ein golfspiel übertragen werden soll. Offensichtlich hängt das vom datenvolumen ab. Ohne pc geht einiges gar nicht (ausrüstung aufnehmen, zum beispiel golfschläger). Nur ein smartphones reicht nicht um alle einstellungen vor zu nehmen.

Kommentare sind geschlossen.