PIQ Multisport Sensor – Top Sensor

Mit dem piq bkite1 kite set erhält man einen interessanten sporttracker zum recht jungen trendsport „kitesurfen“. Auf dem recht kleinen kiteboard stehend, hält man sich an einer art drachen fest, der durch den wind bewegt wird. Bei entsprechenden wellen lassen sich atemberaubende sprünge ausführen, die in diversen punkten bewertet werden können. Hier kommt der piq bkite1 zum einsatz, denn dieser kann direkt am board in einem wasserdichten gehäuse befestigt werden. Mit diversen sensoren ist es möglich geschwindigkeit, sprunghöhe, airtime etc. Die sprunghöhe lässt sich sogar direkt nach dem sprung am piq ablesen. Nach dem training lassen sich per bluetooth dann die kompletten daten an das ios oder android smartphone senden und auch auswerten. Der sensor lässt sich darüber hinaus auch für weitere sportarten einsetzten bzw. Mit weiteren sensoren kombinieren.

Hier die bewertung meines lebensgefährten:1. Das ganze system war in einem karton mit den maßen: länge 20,5 cm, breite 11 cm, höhe 10 cm verpackt; der karton ist hochwertig bedruckt und bietet viele bildliche darstellungen sowie informationsaufdrucke. Im karton befinden sich zwei weitere schachteln, eine komplett aus pappe, die zweite aus hartkunststoff mit einem pappboden. In der schachtel mit dem durchsichtigen kunststoff befindet sich die wasser- und staubdichte schutzverpackung mit der der sensor befestigt wird. In der zweiten box befinden sich der sport sensor sowie der usb lade-stick und die bedienungsanleitung sowie die aktivierungskarte. Nach dem auspacken der einzelnen komponenten musste ich den sensor erst mal laden er war vollkommen leer. Das laden war einfach und schnell erledigt. Der erste eindruck nach dem auspacken war, dass das ganze system absolut hochwertig sowie auch gut durchdacht und sauber verarbeitet ist.

Der sensor ist gut verarbeitet, sieht robust aus und ist auch sehr handlich. Eine wasserdichte hülle schützt den sensor unterwegs sehr gut. Via bluetooth lässt sich der sensor mühelos und ohne probleme mit dem smartphone verbinden. Die app läuft bei mir stabil. Sie ist übersichtlich aufgebaut und gut bedienbar. Die vom sensor gelieferten daten sind akkurat. Für eine analyse nach dem sport schonmal top. Man kann aber auch ,während man in aktion ist, auf dem display des sensors schon in echtzeit daten ablesen. Insgesamt kann ich nicht mehr sagen, als daß ich den sensor sehr gut finde und amateur und profis gleichermaßen empfehlen würde.

Der piq bietet als einziger tracker auf dem markt die möglichkeit kurz nach einem sprung direkt die gesprungene höhe abzurufen. Das war für mich der ausschlaggebende punkt weshalb ich mich für diesen tracker entschieden habe, da ich nur bei einem sofortigen feedback meine sprungtechnik gezielt verbessern kann. Er wird in einer formschönen, hochwertigen, zweiteiligen verpackung geliefert und ist in wenigen minuten einsatzbereit. Gegenüber dem woo, baut der piq flacher auf, was mir besser gefällt, genauso wie das wasserdichte gehäuse, in das der eigentliche sensor eingelegt wird. Ein weiterer großer vorteil gegenüber den meisten am markt erhältlichen trackern ist die multisport anwendbarkeit. Egal ob kitesurfen oder golf, ein tracker für alles. Die modi sind zwar noch nicht so umfangreich wie beim woo, werden dafür aber schneller mit neuen ergänzt. North als großer industriekonzern verfügt einfach über mehr kapital und steckt dieses kontinuierlich in die entwicklung, was mir äußerst wichtig ist.

Die vielen einsatzmöglichkeiten des gerätes sind sicher der höhepunkt. Die qualität des produktes würde ich als sehr gut bezeichnen obwohl man immer etwas einen tick verbessern kann. Das ganz kommt sicher verpackt an das finde ich immer beruhigend. Das gerät sollte auf die jeweilige sportart eingerichtet werden. Man kann aber problemlos mehrere sportarten einrichten. Ideal fürs surfen, ski fahren usw. Über den community modus kann man sich sogar mit freunden challengen. Das ist für mich zwar nichts aber ich denke das es für viele ein interessantes feature ist. Die bedienung funktioniert insgesamt sehr gut. Ein handy mit der dazugehörigen app ist natürlich sehr sinnvoll. Die montage ist auch einfach und intuitiv erledigt. (je nach sportgerät)trotz des relativ hohen preises kann ich keinen stern abziehen.

In ermangelung eines eigenen boards habe ich das ganze mit hilfe eines befreundeten kite surfers getestet. What’s in the box:das paket ist erstaunlich leicht, ich hatte schon fast angst, es ist gar nichts drin 🙂 neben der befestigung des sensors findet sich eine aktivierungskarte und ersatzklebeband, sensor und stick2. Inbetriebnahme:sensor wird mit klebepad auf dem board befestigt. Der stick dient als stromquelle und kann den sensor bis zu drei mal aufladen. In der praxis:schon beim surfen kann man daten vom sensor ablesen. Spannend wird es mit der app (hier: android), dort kommen viele werte zum vorschein. Leider stürzte die app wiederholt ab – was das ganze recht mühsam machte. Die gewonnenen daten machten den surfer aber zurecht sehr stolz.

Das aktuelle update zur rezension steht ganz unten. Dieser multisportsensor bzw. Sporttracker hat definitiv potential. Man kann schon an der verarbeitung bzw. Dem verwendeten material sehen, dass man hier ein hochwertiges produkt bekommt. Der sensor ist schön klein und robust. Das wasserdichte case schützt den sensor, egal wo man gerade ist. Einrichten und verbinden mit dem smartphone bzw. Tablet ist sehr einfach und definitiv ohne anleitung möglich. Der tracker verfügt neben bluetooth auch über nfc.

Habe den sensor zum kitesurfen gekauft aber noch nicht benutzt. Nur ausgepackt und konfiguriert. Ich hoffe er wird funktionieren, denn: er ist leider nicht komplett neu. Das hat man schon an der verpackung gesehen welche geöffnet und angerissen war. 🙁 desweiteren war der sensor schon mit dem vorherigen nutzer gekoppelt. (liebe grüße an herrn lorenzen. Werde den piq erst in 4 wochen ausprobieren können. Wäre schön wenn piq/north/duotone dies liest und antwortet.

Nach umfangreichen tests erfolgt nun meine rezension. Das gerät lässt sich leicht auf dem kiteboard mit dem mitgelieferten zubehör anbringen. Der sensor kann nach jeder session dem case entnommen werden. Via bluetooth verbindet sich das gerät mit der handyapp. Die app ist nich 100%ig durchdacht. Messfehler in den sprungmessungen können mich einzeln gelôscht werden. Dazu muss man die gesamte session löschen. Das leaderboard zum vergleich mit seinen freunden ist eine schöne idee. Seit kurzem kann in der app der ort der session nicht mehr bestimmt werden. Derzeit würde ich eher zu einem konkurrenzprodukt greifen.

Hier sind die Spezifikationen für die PIQ Multisport Sensor:

  • Sprunganalyse: PIQ liefert wertvolle Daten über Sprunghöhe, G-Kraft, Airtime, Rotation und Landung für jeden einzelnen Ihrer Sprünge. Zeichnen Sie zudem ganze Kite-Sessions zur späteren Analyse auf.
  • Integriertes Display: Das LED-Matrix-Display auf Ihrem Sensor ist für das Ablesen im Freien optimiert. So sehen Sie die Höhe Ihres letzten Sprungs immer live direkt am Kiteboard.
  • PIQScore: PIQ vergleicht Ihre Performance mit professionellen Athleten und stellt diese einfach und verständlich über den PIQScore dar. Verbessern Sie Ihren Score und werden Sie zum Kite-Star.
  • Stürmen Sie internationale Online-Ranglisten und fordern Sie Ihre Freunde zu spannenden Challenges heraus, mit der kostenlosen „North and PIQ“ App für iOS und Android.
  • Set enthält: PIQ Multisport-Sensor (inkl. USB-Ladegerät) und das Kite Zubehörpaket (Gehäuse und Aktivierungskarte). Der Sensor kann mit weiterem Zubehör auch für andere Sportarten verwendet werden.

Kommentare von Käufern :

  • Bester Tracker für Kitesurfer
  • Nicht neu. 🙁
  • Piq Kite Erfahrungsbericht

Besten PIQ Multisport Sensor

Summary
Review Date
Reviewed Item
PIQ Multisport Sensor
Rating
4.5 of 5 stars, based on 10 reviews
Veröffentlicht in SkiVerschlagwortet
Ein Kommentar
  1. Habe den piq gelegentlich verwendet. Besonders gut fand ich, die höhe direkt nach dem sprung ablesen zu können. Leider funktioniert der piq nach 2 1/2 jahren nicht mehr, damit ein relativ teurer spaß.
  2. Rezension bezieht sich auf : PIQ Multisport Sensor

    Habe den piq gelegentlich verwendet. Besonders gut fand ich, die höhe direkt nach dem sprung ablesen zu können. Leider funktioniert der piq nach 2 1/2 jahren nicht mehr, damit ein relativ teurer spaß.

Kommentare sind geschlossen.